Projekte

zurück zur Übersicht

Natur & Kultur

Wanderwegebeschilderung Ammergauer Alpen - Planung

Planung eines Beschilderungssystems für Wander- und Spazierwege in den Ammergauer Alpen

Projektinitiator: Ammergauer Alpen GmbH
Projektpartner: LAG Auerbergland-Pfaffenwinkel
Gesamtkosten: 58.089,85 €
Förderfähige Kosten: 48.814,25 €
Fördersatz: 70 %
Förderung: 29.044,50 €
Status: abgeschlossen
Externer Link: www.ammergauer-alpen.de

Projektinhalt:

Im Ammertal besteht dringender Handlungsbedarf für ein neues Beschilderungssystem, insbesondere aufgrund von ungeregeltem Wegenetz im Projektgebiet, Schutz sensibler Gebiete und Naturschutz, verschiedenster Beschilderungssysteme, Konfliktbereiche zwischen Wanderer und Radfahrer, gegenläufiger Ausweisung beliebter Wanderrouten benachbarter Kommunen, usw. Vor diesem Hintergrund und dem geplanten Naturpark Ammergauer Alpen, soll nach dem Bottum-Up-Prinzip, eines der modernsten Beschilderungssysteme Deutschlands in den Hoch- und Tallagen der Ammergauer Alpen entste-hen. Es handelt sich hierbei um ein Kooperationsprojekt mit der LAG Auerbergland-Pfaffenwinkel.

Projektziele:

  • zeitgemäßes, langlebiges, einheitliches und leicht verständliches Beschilderungssystem
  • moderne Besucherlenkung
  • Umweltbildung durch Themenwege
  • Schaffung der Voraussetzung für eine Wege-Zertifizierung
  • Anpassung an die bestehende Systeme der umliegenden Regionen
  • Zusammenwachsen der Region Ammergauer Alpen

Foto: Copyright Zugspitz Region GmbH, Foto: Wolfgang Ehn

 

zurück zur Übersicht