Projekte

zurück zur Übersicht

Bürgerengagement

Schule MITEINANDER: Mobiler Küchenwagen-Regionales auf Rädern

Schule MITEINANDER: Mobiler Küchenwagen-Regionales auf Rädern

Projektzeitraum: 01.02.2021 - 31.07.2021
Projektinitiator: Förderverein der Lehrer und Mitarbeiter der Christopherusschule Farchant e.V.
Gesamtkosten: 4.000,00 €
Förderung: 1.700,00 €
Status: befürwortet, noch nicht in Umsetzung
Externer Link: http://christophorusschule.eu/

Projekt: Bau eines Küchenwagens  in Kooperation mit der Schreinerschule GAP  für gemeinsame Kochprojekte mit Landfrauen/ Christophorusschule / Vereinen

Grundidee des Unterrichtsprojekts

Durch den Bau einer eigenen mobilen Küche sollen das Kochen mit regionalen Lebensmitteln und der Bezug zur bäuerlichen Landwirtschaft intensiver, häufiger und handlungsorientiert im Unterricht eingebettet werden und eine wertschätzende und handlungsleitende Einstellung dazu initiiert werden. 

Entstehung des Projektes

  • Landfrauen und Christophorusschule wollen Zusammenarbeit verstärken
  • Schüler und Lehrer der Schreinerschule planen und bauen nach Entwürfen und Ideen der Christophorusschule einen Küchenwagen (Unikat)
  • Christophorusschüler stellen für Schreinerschüler Geschenke her (Nudeln, Brühe, Trockenobst, Kekse, Kuchen,….)
  • Küchenwagen steht der Schule für handlungsbasierten Unterricht zur Verfügung, auch für Lehrerfortbildungen!
  • Küchenwagen kann von Landfrauen für eigene Projekte ausgeliehen werden
  • Küchenwagen steht örtlichen Vereinen für Dorffeste zur Verfügung
  • Einsatz des Küchenwagens in und außerhalb der Schule unterstützt regionale, bäuerliche, integrative, kooperative Projekte

Synergieeffekte / win-win

  • Zusammenarbeit, Begegnung und Kontakte:  Landfrauen /Christophorusschule / Schreinerschule / Vereine
  • Schreinerschüler lernen, individuelle Aufträge zu erfassen und kreative Vorschläge zu entwickeln
  • Berufsschüler und Förderschüler lernen gegenseitig „andere Welt“ kennen, kooperieren
  • Schüler mit Behinderungen und Landfrauen:  Ängste und Vorurteile abbauen, gemeinsame Erfahrungen, Lernen
  • Schulfamilie der  Christophorusschule und Vereine: Kooperation, Begegnungen
  • Alle Beteiligten: Inklusion und Integration leben und erleben;
  • Umgang und  Kommunikation mit „behinderten und schwierigen  Kindern“
  • Erziehung und Werbung für Regionalität, bäuerliche Landwirtschaft, Selber Kochen
  • Geplante Ausgaben:
  • Küchenwagen
  • Kochfeld
  • Koch und Essgeschirr: 15er Klassensätze
  • Geschenke aus der Schulküche für die Schreiner

    Foto: LAG Zugspitz Region

zurück zur Übersicht