Projekte

zurück zur Übersicht

Wirtschaft & Tourismus

Murnau Mobil 2025

Murnau Mobil 2025

Projektzeitraum: 01.10.2021 - 30.09.2023
Projektinitiator: Markt Murnau a. Staffelsee
Gesamtkosten: 76.502,43 €
Förderfähige Kosten: 76.502,43 €
Fördersatz: 60 %
Förderung: 45.901,46 €
Status: befürwortet, noch nicht in Umsetzung
Externer Link: https://www.murnau.de/de/maerkte.html

Ziel des Projektes ist die Erstellung eines Konzeptes inkl. Handlungsleitfaden und Maßnahmenplan. Dieses Konzept soll Murnau als Fahrplan in eine nachhaltige, klima- und generationsgerechte Mobilität dienen. Erste Schritte in diese Richtung bestehen bereits, jedoch gilt es nun diese zu bündeln und in ein ganzheitliches Konzept zu übertragen. Dabei sollen alle Verkehrsarten in gleichem Maße betrachtet werden. Der Markt Murnau nimmt mit dem geplanten Projekt eine Pilotfunktion im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ein. Die Vorgehensweise im Rahmen des Projekts hat modellhaften Charakter und könnte zu einem späteren Zeitpunkt auch von anderen Gemeinden genutzt bzw. auf deren Verhältnisse und Bedürfnisse übertragen werden. Es wird somit eine wertvolle Vorarbeit in Murnau geleistet.
Mit der Anstellung einer Fachkraft wird bewusst auf die externe Vergabe des Auftrages als Planungsleistung verzichtet. Hierdurch soll der hohe Bezug zu Murnau gewährleistet und sichergestellt werden, dass während der gesamten Projektlaufzeit ein Ansprechpartner und Kümmerer vor Ort ist.

Die Entwicklung des Konzepts erfolgt unter anderem auch im Rahmen von drei Workshops, an denen interessierte Bürger *innen, Vereine, Institutionen etc. ihre Vorschläge mit einbringen können.

Nach der Erarbeitung des Maßnahmenplans soll ein direkter Übergang in die Umsetzungsphase stattfinden. Vor allem für die Bürgerinnen und Bürger, welche sich aktiv an dem Prozess beteiligen sind sichtbare Erfolge ihres Engagements von hoher Bedeutung um auch in Zukunft die Beteiligung an derartigen Prozessen sicherzustellen.

Das Aufgabenfeld der neu geschaffenen Teilzeitstelle im Markt Murnau doppelt sich nicht mit den Aufgaben des Mobilitätsmanagements des Landkreises Garmisch-Partenkirchen. Vielmehr stellt diese Stelle eine Ergänzung zu den genannten Stellen im Landkreis dar. Während die Stellen im Landkreis sich um übergeordnete Strategien kümmern und deren Wirkungsbereich auf Ebene der Kommunen endet, ist die Stelle in Murnau nur für diesen „kleineren“ Teilbereich zuständig. Teile aus dem Großen und Ganzen des Landkreises werden heruntergebrochen und auf die gegebene Situation in Murnau konkretisiert.

zurück zur Übersicht