Projekte

zurück zur Übersicht

Natur & Kultur  Wirtschaft & Tourismus  Wohnen & Leben

Experimentierlabor Schneefernerhaus

Experimentierlabor Schneefernerhaus

Einrichtung eines mobilen Experimentierlabors für die Umweltforschungsstation Schneefernerhaus

Projektinitiator: Betriebsgesellschaft Umweltforschungsstation Schneefernerhaus GmbH
Gesamtkosten: 10.251,85 €
Förderfähige Kosten: 8.615,00 €
Fördersatz: 60 %
Förderung: 5.169,00 €
Status: befürwortet, noch nicht in Umsetzung
Externer Link: www.schneefernerhaus.de

Projektbeschreibung:

In der Umweltforschungsstation Schneefernerhaus (UFS), 2650 m unterhalb des Zugspitzgipfels, wird Wissenschaft auf höchstem Niveau betrieben.

Immer häufiger gibt es Anfragen von Schulen und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche die UFS zu besichtigen. Derzeit ist dies aber leider nur in Form von einer theoretischen Führung möglich, die ursprünglich für Erwachsene konzipiert worden ist. Um jedoch der Neugierde und dem Wissensdrang von Kindern und Jugendlichen gerecht zu werden, muss eine weitere Möglichkeit zur Verfügung stehen, die für diese Altersgruppe attraktiv ist.

Mit dem beantragten Projekt soll daher ein mobiles Experimentierlabor eingerichtet werden, welches Versuche aus Forschung und Wissenschaft beinhaltet. Geplant sind (zunächst) sechs Versuche aus dem Bereich der Naturwissenschaften, die dann in Kleingruppen durchgeführt werden können. Das Labor soll außerdem folgende zwei Anforderungen erfüllen:

  • Modulartiger Aufbau: Dadurch ist eine individuelle Gestaltung an die Größe der Gruppe, die verfügbare Zeit, sowie das Alter der Kinder möglich.
  • Leicht verstau- und transportierbar: Dadurch ist i) eine Anpassung an das Wetter und den räumliche Gegebenheiten in der UFS und ii) ein Einsatz außerhalb der UFS in z. B. Schulen denkbar.
  • Neben der Anschaffung von Geräten und Material sind daher auch geeignete Transportboxen nötig.

Darüber hinaus sollen

  • Informationsflyer erstellt und gedruckt werden, die das Experimentierlabor bewerben und
  • ein kleines Heftchen erstellt und gedruckt werden, welches die Experimente beschreibt und den Versuchen in mehrfacher Ausführung beiliegt.

Das Experimentierlabor soll unter dem Slogan ‚Unsichtbares sichtbar machen‘ laufen und hat den Anspruch qualitativ hochwertiger und besonderer Experimente.

Projektziele:

Unmittelbares Projektziel ist die Einrichtung des Experimentierlabors bis Mitte 2019 und die dazugehörige Öffentlichkeitsarbeit.

Das Experimentierlabor soll dann:

  • Ein attraktives und besonderes Bildungsangebot für Schulen, Vereine u. ä. darstellen, indem es Wissen aus ‚erster Hand‘ vermittelt und in einer außergewöhnlichen Umgebung ist. Durch die Möglichkeit selber Experimente durchzuführen, werden viele Dinge verständlicher werden und das Gelernte durch eigene Erfahrungen und Erkenntnisse intensiver verarbeitet.
  • Das Interesse bei Kindern und Jugendlichen für die Naturwissenschaften schaffen bzw. steigern.
  • Kinder und Jugendliche für den Klimawandel und den Umweltschutz sensibilisieren und motivieren selber aktiv zu werden.
  • Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben die UFS kennenzulernen und somit ein Bewusstsein zu bekommen, dass in ihrem Landkreis eine weltweit einzigartige Einrichtung für Klima- und Höhenforschung existiert.

Foto: Betriebsgesellschaft Umweltforschungsstation Schneefernerhaus GmbH

zurück zur Übersicht