Projekte

zurück zur Übersicht

Bürgerengagement  Natur & Kultur

Essbares Garmisch-Partenkirchen

Essbares Garmisch-Partenkirchen

Sternbeet und Naschhecke

Projektzeitraum: 01.04.2018 - 31.08.2018
Projektinitiator: Werdenfelser Land Solidargemeinschaft e. V.
Gesamtkosten: 1.300,00 €
Förderung: 1.000,00 €
Status: abgeschlossen
Externer Link: www.essbares-garmisch-partenkirchen.de

Das Projekt Essbares Garmisch-Partenkirchen wurde durch Bürgerinnen und Bürger in 2017 initiiert. Das Ziel sind zahlreiche Gemeinschaftsgärten in GAP zu errichten, sowie vielerorts Essbares für Menschen und Tiere zu pflanzen. Übergeordente Ziele sind hierbei sich regional, nachhaltig und ökologisch selbst zu versorgen und dabei den Erhalt der Artenvielfalt zu berücksichtigen. Ein weiteres Ziel ist es Menschen zusammen zu bringen und ein Bewusstsein in der Bevölkerung zu schaffen. Derzeit besteht die Gruppe aus ca. 30 Gärtnerinnen und Gärtnern.

In 2018 ist geplant, die bestehenden Beete durch ein Hochbeet in Sternform und eine 40 m lange Naschhecke am Spielplatz in Burgrain, bestehend aus verschiedenen Beerensträuchern, zu ergänzen. Hierfür werden verschiedene Mittel benötigt:

  • ca. 300 m³ Bioerde (Fa. Forster Oberau): 330 €
  • 20 Stauden einschl.Befestigungsmaterial (Fa. Sauer Murnau): 420 €
  • Saatgut und Pflanzen (Demeter): 250 €

Bei der Beschaffung wird stets auf Nachhaltigkeit und möglichst regionale Wertschöpfung geachtet. Weiter ist in 2018 auch das Einbeziehen von in GAP lebenden Flüchtlingen geplant. Darüberhinaus nimmt das Projekt am Klimafrühling teil, organisiert Bienenhotel-Workshops, Kochevents u.v.m.


Foto: Werdenfelser Land Solidargemeinschaft e. V. – Essbares Garmisch-Partenkirchen

zurück zur Übersicht