Projekte

zurück zur Übersicht

Natur & Kultur  Wirtschaft & Tourismus

Dachmarke Zugspitz Region

Dachmarke Zugspitz Region

Entwicklung einer Dachmarke Zugspitz Region mit Stärkung der regionalen Vermarktung im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Projektinitiator: Zugspitz Region GmbH
Gesamtkosten: 348.752,25 €
Förderfähige Kosten: 284.805,84 €
Fördersatz: 60 %
Förderung: 170.883,51 €
Status: in Umsetzung
Externer Link: www.zugspitz-region-gmbh.de

Projektinhalt:

Die bereits bestehende Marke Zugspitz Region soll gestärkt und aufgebaut werden. Dafür soll ein Markenbildungsprozess durchgeführt werden. Einzubindende Partner hierzu sind Unternehmerverein, Tourismusverbände, DEHOGA, regionale Produzenten, Bauernverband, Verein zum Erhalt des Murnau-Werdenfelser Rindes, Forschungs- und Bildungseinrichtungen etc.

Hier soll ergebnisoffen Nutzen und Erfolgschancen der Dachmarke Zugspitz Region diskutiert werden, bei positiver Beurteilung soll der Markenbildungsprozess inkl. Ausbau der Regionalvermarktung vorangetrieben werden. Als Ziel wäre dann die Etablierung einer Qualitätsmarke mit vorgegebenen Qualitätskriterien.

Entwicklung der Markenstrategie 2017-2018

  • Analyse und Bewertung der Ausgangslage: Welche Bereiche sollen mit dabei sein? (Gesundheit, Wirtschaft, Tourismus, Arbeitsmarkt)
  • Workshops mit den verschiedenen Bereichen (Tourismus, Wirtschaft, Gesundheit, Forschung und Bildung etc.) zur Ermittlung der Inhalte und Werte der Marke:
  • Herausarbeitung der Alleinstellungsmerkmale
  • Bestimmung der Märkte und Zielgruppen
  • Vision, Ziele, Strategien und Maßnahmen

Marketingmaßnahmen zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der Marke ab 2018

  • Das Nutzen der Marke muss für alle Beteiligten einen sichtbaren Vorteil haben.
  • Der Marketingetat muss so groß und langfristig angelegt sein, dass man Maßnahmen durchführen kann, die einzelne Orte nicht durchführen können.
  • Es werden nur noch Produkte und Dienstleistungen aufgenommen, die sich an die Kriterien der Marke halten.
  • Ausschreibung Marketingagentur
  • Marke bekannt machen z.B.: durch ein Radio Gewinnspiel, Anzeigen, Veranstaltungen, thematische Beiträge, Gästeinfobroschüre oder Webseite, Reihe in der Zeitung mit Vorstellung der regionalen Produzenten/Gastgeber
  • Anwerben von interessierten Produzenten, Gastgebern, Restaurants etc.

Markenpflege ab 2019

  • Die einzelnen Teilbereiche Tourismus, Wirtschaft und Gesundheit überprüfen regelmäßig die Kriterien ihrer Produkte und Dienstleistungen.
  • Die Vermarktung erfolgt nur noch für Produkte, die den Markenwerten entsprechen.
  • Die Vermarktung muss so gut und langfristig aufgestellt sein, dass sich die Teilnahmen auch für teilnehmende Unternehmen, Gastgeber, Gastronomie und Gesundheitsdienstleister lohnt.

Projektziele:

  • Das vorhandene Layout und das Logo der Marke Zugspitz Region soll mit Inhalten und Werten gefüllt werden. Es muss mit allen Beteiligten ein Konsens über die zu vermittelnden Werte gefunden werden.
  • Dazu müssen zunächst die wichtigsten Beteiligten aus den Bereichen Tourismus, Wirtschaft, Gesundheit, lokale Produzenten zusammengerufen werden, um mögliche Projektpartner auszumachen
  • Des Weiteren soll ermittelt werden, was die Vorteile der Marke für alle Beteiligten sind (höhere zu erzielende Preise, besseres Marketing, höherer Bekanntheitsgrad).
  • Regionalvermarktung: Schutz von regionalen Erzeugnisse und attraktiver Verkauf über die Dachmarke
  • Erreichung von Akzeptanz und hohem Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung
  • Nutzung zum Standortmarketing des Landkreises Garmisch-Partenkirchen zur Ansiedelung von Unternehmen und Gewinnung von qualifizierten Arbeitskräften

Bildnachweis: Zugspitz Region GmbH

zurück zur Übersicht