Projekte

zurück zur Übersicht

Bürgerengagement  Wirtschaft & Tourismus  Wohnen & Leben

Anschaffung einer neuen elektronischen Scheibenanlage für das Biathlonstadion Kaltenbrunn

Anschaffung einer neuen elektronischen Scheibenanlage für das Biathlonstadion Kaltenbrunn

Projektzeitraum: 01.12.2018 - 30.06.2019
Projektinitiator: Ski-Gau Werdenfels e.V.
Gesamtkosten: 11.649,00 €
Förderung: 1.000,00 €
Status: befürwortet, noch nicht in Umsetzung
Externer Link: http://www.skigau-werdenfels.de/wettkampfsportarten/biathlon.html

Das Biathlonstadion in Kaltenbrunn dient nicht nur der Förderung von Kindern und Jugendlichen, die diesen Sport ausüben (derzeit 25 Schüler  und 25 Jugendliche). Darüber hinaus  werden auch für die Gäste, die ihren Urlaub in der Zugspitz Region verbringen im Sommer wie auch im Winter die Möglichkeiten geboten im Rahmen von Gästebiathlon, diese Sportart auszuprobieren. Gleiches gilt für die Buchung von sogenannten Firmenenevents oder als Rahmensportprogramm bei Kongressen und ähnlichen Veranstaltungen.

Die Anlage stellt somit nicht nur eine rein sportliche, sondern auch eine toursitische Infrastruktur dar. Erfahrungsgemäß nehmen jedes Jahr ca.  800 Personen das vorgenannte Angebot in Anspruch

Da der Biathlonanlage Kaltenbrunn die Anerkennung eines offiziellen Stützpunktes durch den Deutschen Olympischen Sportbund bzw. des Deutchen Skiverbandes bisher verwehrt wurde, muss die Anlage komplett durch das Biathlonteam Werdenfels (Ehrenamtliche des Skigaues Werdenfels und Förderverein Biathlon), finanziert, unterhalten und gepflegt werden.

Auch die Ausstattung für den Schießbetrieb, wie z. B. die Scheibenanlagen, Umkleidecontainer usw., können nur mit Unterstützung von Sponsoren und Werbepartnern beschafft werden.

Für den kommenden Winter ist es aktuell wieder notwendig drei neue elektronische Biathlonscheiben von der Firma HORA einbauen zu lassen, da einige alte Scheiben nicht mehr dem Reglement zur Durchführung von Wettkämpfen entsprechen.


Foto: Herbert Mayer

zurück zur Übersicht