Lokale Entwicklungsstrategie (LES)

Die wirtschaftliche Wettbewerbssituation und die demografische Entwicklung haben einen entscheidenden Einfluss auf die Zukunft unserer Region. Doch auch sogenannte "weiche Faktoren" wie Familienfreundlichkeit, Natur- und Umweltschutz sowie eine gute Entwicklung der Sozialstruktur sind wichtig, um auch kommenden Generationen eine lebenswerte Region zu hinterlassen.

Um aktiv die Zukunft gestalten zu können, hat der Landkreis Garmisch-Partenkirchen mit Unterstützung des Münchner Planungs- und Beratungsbüros Grontmij GmbH (jetzt Sweco GmbH) eine Lokale Entwicklungsstrategie (LES) erstellt, die als Bewerbungsgrundlage für das EU-Förderprogramm LEADER diente.

Den regionalen Akteuren ist es hier gelungen ein kompaktes Zielsystem mit drei strategischen Handlungsfeldern aufzustellen. Hier bilden drei zugeordnete mittel- bis langfristige Entwicklungsziele die obere Zielebene. Darunter liegen 15 Handlungsziele auf der unteren Zielebene.

Weiter zu den Entwicklungs- und Handlungszielen